Ihr TMF-APS Team

Noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns bitte mittels unseres Kontaktformulars. Wir beraten Sie gerne.

Wussten Sie schon, dass ein Erstberatungsgespräch kostenlos ist?
 

Generelle wichtige Informationen zum Jahreswechsel in der Personalverrechnung

Pflicht zur jährlichen Deckungsprüfung bei All-In-Vereinbarungen Damit sichergestellt werden kann, ob sämtliche Mehrleistungen (zB Überstunden) in der Überzahlung gedeckt sind, ist jährlich eine Deckungsprüfung vorzunehmen. Nur so kann eine strafbare Unterentlohnung (gem LSD-BG) sowie eine Einhebung von Beiträgen bei einer Lohnabgabenprüfung (Anspruchsprinzip) vermieden werden. Die verpflichtende Deckungsprüfung ist im ersten Quartal nach Ende des Kalenderjahres [...]
 

Die wichtigsten Neuerungen in der Personalverrechnung

Teuerungsprämie In den Kalenderjahren 2022 und 2023 dürfen Zulagen und Bonuszahlungen, die der Arbeitgeber seinen Arbeitnehmern[1] aufgrund der Teuerung zusätzlich gewährt (dh sie wurden bisher nicht gewährt) bis zu EUR 2.000 (bei lohngestaltender Vorschrift bis EUR 3.000) abgabenfrei behandelt werden. Für die abgabenfreie Auszahlung sind sämtliche Voraussetzungen zu beachten. Auch Arbeitnehmer in Karenz, Mutterschutz, geringfügige Arbeitnehmer [...]
 

Energiekostenzuschuss zur Absicherung von besonders betroffenen Unternehmen

Das neu beschlossene Unternehmens-Energiekostenzuschussgesetz (UEZG) regelt die Förderung von Mehraufwendungen von energieintensiven Unternehmen aufgrund des außergewöhnlich starken Anstiegs der Energiepreise. Die zuständigen Bundesminister werden eine Förderungsrichtlinie erlassen, auf deren Grundlage die Förderungen gewährt und die Details näher geregelt werden. Die Abwicklung der Förderungen wird durch die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mit beschränkter Haftung (AWS) erfolgen. Für [...]
 

Teuerungsprämie oder Gewinnbeteiligung?

Unternehmer können aktiven Arbeitnehmern eine Gewinnbeteiligung von bis zu € 3.000 ausbezahlen. Es besteht auch die Möglichkeit, ihnen eine abgabenfreie Teuerungsprämie von bis zu € 3.000 zuzuwenden. Allerdings dürfen die beiden Begünstigungen insgesamt den Betrag von € 3.000 pro Jahr nicht übersteigen. Daher sollte im Vorhinein durchdacht werden, welche Begünstigung die optimale Lösung für den [...]
 

Neue Dreiecksgeschäftsregelungen ab 1.1.2023

2023 werden die umsatzsteuerlichen Dreiecksgeschäftsregeln erweitert. Sie sind dann auch innerhalb eines Reihengeschäfts mit mehr als drei Unternehmern anwendbar. Ein Dreiecksgeschäft ist ein Sonderfall des Reihengeschäftes und liegt dann vor, wenn drei Unternehmer in drei verschiedenen Mitgliedstaaten Geschäfte über die gleiche Ware abschließen und diese unmittelbar vom ersten Unternehmer an den letzten Abnehmer gelangt.   [...]
1 2 3

Jetzt GRATIS Unterstützung anfordern

Vereinbaren Sie ein erstes persönliches Beratungsgespräch:










    Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.